TEAMS HEADER 2

AK-30

Unsere Herren AK-30 Mannschaft spielt in der Saison 2022 in der
1. Liga Gruppe A der Bayerischen Golf Liga.

SAISON 2021:

AK30 gewinnt Spiel um Platz drei in Bayern

Im Spiel um den dritten Platz bei der Bayerischen Meisterschaft in der AK 30 gewinnt die Mannschaft aus Eschenried gegen den Münchener GC deutlich.

Revanche geglückt – so lautete das Fazit des AK-30-Teams von Captain Florian Lemberger nach dem Matchplay-Erfolg gegen den MGC. Mit 4,5 zu 1,5 gewann die sechsköpfige Mannschaft auf dem Porsche Course im Golf Resort Bad Griesbach souverän gegen die Titelverteidiger aus Straßlach. Bei bestem Wetter ging es im Lochwettspiel gut für die Eschenrieder los: Flo Stadler holte mit einem klaren 5&4 den ersten Punkt, ehe Daniel Brückl mit 5&3 nachzog. Timo Schlitz (6&5) und Michael Götzfried (3&2) sowie Dominik Hilgendorf (all square) sorgten für insgesamt 4,5 Punkte. Nur Benjamin Lorenz musste sich mit 3&2 geschlagen geben.

Über die vier Spieltage in der Saison 2021 wurde Eschenried Zweiter hinter der Mannschaft aus Jura Golf Hilzhofen und vor dem GC Olching sowie Absteiger Bad Abbach. Im Finale gewann schließlich der GC Feldafing deutlich mit 5,5 zu 0,5 gegen Hilzhofen und sicherte sich den Meistertitel in der AK 30 Herren.


Schafft es Eschenried erneut ins Finale?

Am vierten und letzten Spieltag der Altersklasse 30 ist alles offen. Der Golfclub Eschenried liegt gleichauf mit dem GC Olching und Jura Golf Hilzhofen auf Platz eins.

Am dritten Spieltag zeigte sich die Mannschaft aus Olching in bester Verfassung und gewann souverän auf dem Heimatplatz. Die AK-30-Golfer aus Olchinger brachten bei besten Spielbedingungen mit Sonnenschein und wenig Wind fünf Zählspiel-Ergebnisse in den 70ern in die Wertung und holten sich mit +12,5 über CR vier Punkte. Platz zwei ging mit 12 Schlägen mehr an Hilzofen. Die Eschenrieder-Mannschaft unter Captain Florian Lemberger musste sich vor dem GC Bad Abbach-Deutenhof mit Rang drei (2 Punkte) begnügen. Dabei hatte Michael Götzfried mit einer 71 (1 unter Par) die zweitbeste Runde des Tages abgeliefert. Insgesamt benötigten die Eschenrieder Herren bei fünf Ergebnissen zwei Schläge mehr als das zweitplatzierte Team. „Das war ein knappes Ergebnis, aber jetzt ist es umso wichtiger, dass wir in Hilzhofen gut aufspielen und es wieder ins Finale schaffen“, sagte Florian Lemberger vor dem vierten Spieltag.

Das bedeutet volle Spannung für den letzten Spieltag, denn für alle vier Team ist weiterhin alles offen. Drei Mannschaften haben acht Punkte und  damit die besten Chancen, auf Platz eins die Saison abzuschließen. Dann ginge es als Gewinner der Klasse A gegen den Sieger der Gruppe B um den Bayerischen Meistertitel. Eschenried schaffte es in 2019 (2020 fiel wegen der Corona-Pandemie aus) ins Finale und unterlag dort dem Münchener GC. Auf der anderen Seite ist für alle vier Clubs in der höchsten bayerischen Liga auch noch der Abstieg möglich. Dazu müssten die Spieler aus Bad Abbach aber mindestens Platz zwei belegen. Gespielt wird am 30. Juli im Jura Golf Hilzhofen in der Oberpfalz.

Punktestand nach drei von vier Spieltagen

 

Golfclub Olching – 8 Punkte

Jura Golf Hilzhofen – 8 Punkte

Golfclub Eschenried – 8 Punkte

Golfclub Bad Abbach-Deutenhof – 6 Punkte


Eschenrieder Mid-Senioren nutzen Heimvorteil am ersten Spieltag

Das AK-30-Team holt sich am ersten Spieltag der Bayerischen Golf Liga den Tagessieg und geht in Gruppe 1 der 1. Liga in Führung.

Guter Auftakt für das Team von Playing-Captain Florian Lemberger: Mit einem Gesamtergebnis von 383 Schlägen – 23 über Par bei fünf von sechs gewerteten Ergebnissen – belegte die Mannschaft des GC Eschenried nach dem Auftakt der Saison 2021 den ersten Platz und sicherte sich 4 Punkte. Die Tagesbestleistung gelang Benjamin Lorenz, der beim Heimspiel eine starke Par-Runde ablieferte. Trotz windiger Verhältnisse und sturmartigen Regenschauern gegen Ende des Spieltages schafften es alle vier Mannschaften corona-bedingt in 2er-Flights sicher über die Anlage, die sich für den frühen Spieltermin bereits in einem erstklassigen Zustand befand. Platz zwei holte sich mit vier Schlägen mehr in der Bilanz der GC Olching (3 Punkte). Jura Golf Hitzhofen (2) und der GC Bad Abbach (1) belegten die Plätze drei und vier. Florian Lemberger, der selbst mit am Start war und eine 77 (+5) zum Resultat beisteuerte, war erwartungsgemäß sehr zufrieden mit dem Auftakt: „Das war ein sehr guter Start. Es hilft natürlich, wenn man auf dem Heimatplatz spielt, aber die Scores waren bei den nicht einfachen Spielverhältnissen sehr gut. Besonderen Anteil hatte die Tagesbestleistung von Benjamin Lorenz mit 72 Schlägen. Ich hoffe, dass wir auch weiterhin so aufspielen können.“

Der Spieltag in Bildern!


Spieltermine

29.4.22 Jura Golf Hilzhofen
20.5.22 GC Rottbach
1.7.22 GC Eschenried
22.7.22 GC Schwanhof

zu den Ergebnissen

Kader

Florian Lemberger (Kapitän)
Florian Stadler
Toni Leitermann
Daniel Brückl
Dominic Hilgendorf
Timo Schlitz
Michael Götzfried
Fabian Knoller
Benjamin Lorenz
Adrian Kramer
Peter Wigl
Yannic Judith